[gelöst] Thunderbird 78 ESET Problem

Nach etlichen Stunden vergeblicher Suche wusste das Forum thunderbird-mail.de (genauer: User blacpain) die Lösung des Problems, dass ein aktuelles Thunderbird 78.5.0 (32 Bit) unter einem aktuellen Windows 10 bei installiertem ESET (Endpoint oder NOD32) seit ein paar Tagen keine Mails mehr abrufen wollte und beim Versand von Mails den Fehler meldete, dass die gesendete Mail nicht gespeichert werden könne.

  • ESET NOD32 Antivirus öffnen -> Einstellungen -> Erweiterte Einstellungen -> Web und E-Mail -> SSL/TLS:
  • Dort die SSL/TLS-Protokollfilterung -> deaktivieren
  • Thunderbird öffnen -> Einstellungen -> Zertifikate verwalten:
  • Dort bitte prüfen, ob ein ESET-Zertifikat vorhanden ist, falls ja entfernen
  • Bitte mit dem PC einen Neustart durchführen
  • Jetzt ohne irgendein anderes Programm/App zu starten bitte zunächst ESET NOD32 Antivirus öffnen -> Einstellungen -> Erweiterte Einstellungen -> Web und E-Mail -> SSL/TLS:
  • Dort die SSL/TLS-Protokollfilterung -> aktivieren
  • Nun Thunderbird öffnen -> Einstellungen -> Zertifikate verwalten:
  • Hier bitte prüfen, ob nun ein ESET Zertifikat vorhanden ist.

Nach dieser Prozedur funktionierten IMAP und SMTP wieder problemlos, genauso das Speichern gesendeter Nachrichten.

This entry was posted in Spiroublog and tagged , , , , , . Bookmark the permalink.